Urftstaumauer in Schleiden

Blickpunkte

Blickpunkt 1
Südturm
Der Südturm ist der Stollenverschluss des Kermeterstollens (Länge 2,7 km), durch den das Kraftwerk Heimbach mit dem aufgestauten Wasser der Urfttalsperre zur Energiegewinnung gespeist wird. Dieses
Jugenstil - Kraftwerk wurde gleichzeitig mit der Urfttalsperre errichtet (1900 - 1905). Entfernung: 660 m
Blickpunkt 2
Kermeter
Der Kermeter ist ein Höhenzug der Nordeifel und bildet das ökologische Herzstück des Nationalparks Eifel. Auf großer Fläche wachsen dort heimische
Laubwälder mit Rotbuchen und Eichen. Die höchste Bergkuppe des Kermeters liegt bei Wolfgarten mit einer Höhe von 528 m.ü.NN. Entfernung: 3 km
Blickpunkt 3
Urftsee
Die Talsperre fasst ca. 45 Mio. m3 Wasser und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zum Hochwasserschutz, zur Wasserversorgung der Industrie an der zur und zur Energiegewinnung angelegt. Der Urftsee ist ein wichtiger Lebensraum für Brut- und Rastvögel und ideale Nahrungsquelle für Greifvögel und Fledermäuse, während seine Ufer dem Wild Nahrung liefern.
Blickpunkt 4
Vogelsang
Umgeben vom Nationalpark Eifel liegt oberhalb des Urftsees die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-"Ordensburg" Vogelsang.
Entfernung: 3 km
Blickpunkt 5
Wüstung Wollseifen
Auf der Dreiborner Hochfläche inmitten des Nationalparks
Eifel liegt die ehemalige Ortschaft Wollseifen. Im Zuge der Einrichtung eines Truppenübungsplatzes durch das britische Militär, mussten 1946 die Bewohner des Dorfes (120 Familien) ihre Heimat verlassen und konnten nie zurückkehren. Entfernung: 3 km
Blickpunkt 6
Hauptentlastungsturm
Im Hauptentlastungsturm befinden sich die Verschlussorgane des größten der drei Grundablassstollen der Urfttalsperre.
Entfernung: 200 m
Blickpunkt 7
Hochwasserentlastung
Das 91 m breite Überfallwehr ist Teil einer größeren Anlage, die zur Entlastung bei Hochwasser gebaut wurde.
Entfernung: 150 m
Blickpunkt 8
Urftstaumauer
Die Urftstaumauer ist 58,5 m hoch, 226 m lang und wurde von 1900 bis 1905 nach den Plänen von Prof. Otto Intze aus örtlichem gebrochenen Steinmaterial als Gewichtsstaumauer errichtet. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung war die Urfttalsperre die größte Talsperre Europas.
Entfernung: 300 m
Blickpunkt 9
Obersee
Der Obersee, die Vorsperre der Rurtalsperre Schwammenauel, dient der Bereitstellung von Rohwasser für die Trinkwasserversorgung. Gleichzeitig dient der Dauerstau des Obersees dem Landschaftsschutz zum oberen Rurtal. Die Rurtalsperre ist mit ca. 203 Mio. m³ Stauvolumen die größte Talsperre in Nordrhein-Westfalen.
Entfernung: 200 m
Blickpunkt 10
Ausgleichsbehälter Rurberg
Der Ausgleichsbehälter Rurberg dient zum Ausgleich des Pumpendrucks am Ende der Druckrohrleitung, die Teil einer Überleitung von Wasser aus dem Obersee zur Kalltalsperre ist.
Entfernung: 3,4 km

Beschreibung

Anfahrt

Rad- und Wanderwege

Nächste Tourist-Information