Oberlauch "Wanderparkplatz" in Prüm

Blickpunkte

Blickpunkt 1
Hohe Acht
Die Hohe Acht ist mit 747 m üNN der höchste Berg der Eifel. Der Berg ist ein Vulkan aus der Zeit des Tertiärs. Der Kegel besteht aus Gesteinen des Unterdevons, die Kuppe aus Basalt.
Blickpunkt 2
Nürburg
Die Nürburg, eine Burgruine aus dem 11. Jahrhundert, liegt auf einem 678 m hohen Basaltkegel bei Adenau im Landkreis Ahrweiler, innerhalb der Nordschleife des Nürburgrings.
Blickpunkt 3
Kalksteinbruch bei Wallersheim
Blickpunkt 4
Oberlauch
Blickpunkt 5
Sendemast "Eifel" auf dem Scharteberg bei Daun
Weithin sichtbar ist der 302 m hohe Sender "Eifel" des SWR, auf dem 691 m hohen Vulkankegel "Scharteberg" bei Kirchweiler im Vulkaneifelkreis.
Blickpunkt 6
Auf der Kopp
616 Meter über NN.
Blickpunkt 7
Hersdorf
Blickpunkt 8
Naturschutzgebiet "Schönecker Schweiz"
Bedeutendes Naturschutzgebiet in der Prümer Kalkmulde mit bizarren Felsformationen, artenreichen Kalkmagerrasen und typischen Karsterscheinungen.
Blickpunkt 9
Jakobsknopp
Blickpunkt 10
Salmwald
Blickpunkt 11
Burgruine Schönecken
Imposante Hauptburg aus dem 13. Jahrhundert. Sie liegt auf einem breiten, zur Nims abfallenden Bergrücken. Außer den Fassaden zur Talseite hin ist fast nichts mehr erhalten.
Blickpunkt 12
Seiwerath
Blickpunkt 13
Niederlauch
Blickpunkt 14
Irsfelder Hof
Blickpunkt 15
Dingdorf
Blickpunkt 16
Nimshuscheid
Blickpunkt 17
Hunsrück
Der Hunsrück ist ein bis zu 816 m üNN hoher Teil des Rheinischen Schiefergebirges.
Blickpunkt 18
Mittleres Nimstal
Die Nims entspringt im Ortskern von Weinsheim in ca. 565 m üNN und mündet schließlich als kleiner Fluss bei Irrel in die Prüm. Auf dieser ca. 50 km langen Wegstrecke fällt sie um 361 Höhenmeter ab.

Beschreibung

Anfahrt

Barrierefreiheit

Rad- und Wanderwege

Nächste Tourist-Information